Deep Stack Pot Limit Omaha

Pokerstrategie

> Deep Stack
> Deep Stack No-Limit

Pot Limit Omaha ist ein faszinierendes Spiel, wenn es mit einem hohen Stack gespielt wird. Es ist aufregend, wird rasant gespielt und ein großer Pot ist recht gewöhnlich. Es ist aber auch kompliziert zu spielen und kann sehr entmutigend sein, wenn Dinge nicht so gut laufen. Spieler, die Schwierigkeiten haben nicht gleich auszuflippen, wenn Dinge schief laufen, sollten dieses Spiel mit hohem Stack wahrscheinlich besser vermeiden, da sogar die besten Blätter immer Gefahr laufen, ausgespielt zu werden. Wenn sich genug Geld auf dem Tisch befindet, dass an jeder Straße Einsätze getätigt werden, ändert sich das Spiel dramatisch. Das Fehlschlagen sich anpassen zu können, bringt eine Menge Probleme, wenn Sie deep stacked Pot Limit Omaha spielen.

Asse

Es ist immer verzwickt Asse im Pot Limit Omaha zu spielen und es wird noch verzwickter, wenn es um viel Geld geht. Die eine Sache, vor der Sie sich immer schützen müssen, wenn Sie einen deep Stack spielen, ist Ihr halbes Blatt wegzugeben. Wenn Ihre Gegner in der Lage sind, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu ahnen, dass Sie Asse auf der Hand halten, wird es richtig sein, dass sie mit jeden beliebigen Karten mitgehen (dieses mag nicht der Fall in einem Spiel mit einem kleineren Stapel sein, wo die potenziale Auszahlung geringer ist).

Bei Spielen, in denen die Chipstapel niedriger sind, wäre es generell nicht richtig, die erste Erhöhung mit Assen zu tätigen, es kann sich aber als richtig oder falsch mit einem deep Stack erweisen. Abhängig davon, zu wie vielen Blättern Sie erhöhen und wie oft wieder erhöht wird, ist es oft richtig anzufangen einen Pot aufzubauen, für den Fall, dass Sie Ihr Blatt bekommen. Im Gegensatz zu einem Spiel mit einem geringeren Stapel, wollen Sie praktisch niemals mit unverbesserten Assen viele Chips riskieren.

Die Tatsache, dass Ihre Asse im Allgemeinen verbessert werden müssen, um einen großen Pot zu spielen, bedeutet, dass es wichtiger ist ein flexibles Blatt zu besitzen. Wenn noch viel Geld nach dem Flop gesetzt werden kann, ist es viel wichtiger die gleiche Farbe oder zwei Karten gleicher Farbe zu besitzen, als mit einem kleineren Stapel. Diese Flexibilität wird es Ihnen wesentlich häufiger ermöglichen, gewinnbringend mit Ihrem Blatt fortzufahren.

Wie auch immer Sie Ihre Asse spielen,

gehen Sie sicher, dass ihre Gegner nicht ahnen können, dass Sie Asse halten. In einem kleineren Spiel ist es oft keine große Sache Ihr Blatt zu offenbaren, denn wenn Sie dieses tun, wird sich schon ein großer Prozentsatz des Geldes in der Mitte befinden, sodass Ihre Gegner entweder gar nicht mehr aussteigen können oder die Tatsache nicht ausnutzen können, Ihr Blatt zu kennen. Schützen Sie sich hingegen in einem deep stacked Spiel Ihre Karten zu erkennen zu geben. Gute Spieler, die aufschnappen, dass Sie Asse halten, werden Ihnen das Leben schwer machen.

Das vorübergehende, beste Blatt spielen

Wenn ich über das vorübergehend beste Blatt, dem so genannten Nuts spreche, beziehe ich mich auf Blätter, in denen sich die Nuts wahrscheinlich ändern werden. Mit einem kleineren Stapel Chips ist es oftmals richtig, voranzugehen und Geld zu setzen, wenn immer Sie das derzeitig beste Blatt besitzen. Dieses kann sich mit einem höheren Chiphaufen als Fehler erweisen. Meistens wollen Sie das zur Zeit beste Blatt mit Re-Draws besitzen, bevor Sie sich festlegen, um einen enormen Pot zu spielen. Wenn Sie einen Gegenspieler haben, der gewillt ist mehrere Erhöhungen zu tätigen, um All-In zu gehen, wird dieser Spieler wahrscheinlich das gleiche Blatt besitzen plus einem Re-Draw. Selbst wenn dieses nicht der Fall ist, so verfügen sie doch meistens über viele Outs gegenüber Ihrem Blatt und gestalten dieses in eine fünfzig-fünfzig Situation.

Es gibt sogar seltene Ausnahmen, in denen es richtig sein kann, mit dem derzeit besten Blatt zu passen. Wenn viele Erhöhungen getätigt werden, ist es eigentlich klar, dass mindestens ein Spieler die Nuts besitzt und oftmals wird dieser Spieler das derzeit beste Blatt mit Re-Draws besitzen. Wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der Sie ohne Zweifel mit den Nuts konfrontiert werden und Sie keine anderen Draws besitzen, ist es oftmals besser die Karten schweren Herzens zu passen.

Auf ein Straight warten, bevor man sich festlegt

Dieses Konzept ähnelt sehr dem oben erwähnten Konzept, dass derzeit beste Blatt vorsichtig zu spielen. Oftmals ist es besser eine Strasse abzuwarten, wenn Sie ein Blatt bekommen, dass gut genug ist, um damit um einen großen Pott zu spielen, bevor man das Geld einbringt. Im Wesentlichen lassen Sie eine sichere Karte kommen, bevor Sie Ihr Geld festlegen. Dieses ist nicht immer möglich und manchmal auch nicht gescheit, aber wenn dieses richtig angewendet wird, kann dieser Spielzug Ihre Erwartungen erheblich vergrößern.

Die beste Zeit hier einen Spielzug zu tätigen ist, wenn Sie Ihren Gegner einen bestimmten Draw geben, zum Beispiel einen Flush Draw. Dieses gestaltet es einfach zu entscheiden, ob die Turn Karte nun eine gute Karte für Sie ist oder nicht. Wenn es sich um eine gute Karte handelt, können Sie Ihre Erhöhung setzen, wenn Ihr Gegner nur noch eine Möglichkeit hat, seinen Draw zu bekommen. Dieses sollte nicht so häufig angewendet werden, kann sich aber um einen kraftvollen Weg handeln, vorteilhafter das Geld mit einer größeren Equity in den Pot zu spielen. Dieser Spielzug kann im Omaha, sowie im Hold´em angewendet werden, aber Omaha ist besonders geeignet für diesen Spielzug, da sogar die besten Blätter nur einen leichten Vorteil am Flop besitzen.

Schussfolgerung

Wie Sie sehen konnten, gibt es eine Menge zu bedenken, wenn man mit einem hohen Chiphaufen big bet Poker spielt. Um gut zu spielen, ist es notwendig im Voraus zu planen und sich im Klaren über die Auswirkung zu sein, die eine Wette oder Erhöhung auf die darauf folgenden Strassen haben kann. Die Fehler neigen dazu, sich zu verstärken und ein kleiner Fehler in einer frühen Setzrunde kann sich zu einem großen Fehler in späteren Einsatzrunden entwickeln. Lernen Sie es, die Blätter am Flop so zu kategorisieren, dass Sie sehen, welche Blätter entweder einen kleinen oder großen Pot garantieren und spielen Sie dementsprechend. Ungeachtet des Spiels, das Sie spielen, ist es absolut entscheidend, dass Sie die Position in Betracht ziehen und Ihr Spiel variieren, damit Ihre Gegenspieler Ihr Blatt nicht so einfach identifizieren können.

Während der Hauptteil der Informationen sich auf alle big bet Pokerspiele beziehen, sind einige Konzepte besonders darauf gerichtet, Ihr Spiel in einem deep stacked Pot Limit Omaha zu verbessern. Sogar das derzeit beste Blatt zu halten, ist manchmal nicht gut genug, um im Pot Limit Omaha weiter zu spielen und es ist manchmal besser, auf eine Absicherungskarte zu warten, bevor man sich mit vielen Chips auf den Pot festlegt. Wenn Sie Startblätter spielen, die Flexibilität besitzen, werden Sie es einfacher haben Blätter aufzubauen, mit denen Sie sich komfortabel fühlen, um einen großen Pot zu spielen. Es ist ein Spiel mit Re-Draws und es ist wichtig, dass Sie diese besitzen.

Big bet Poker kann viel Spass machen

und was noch besser ist, es kann sehr profitabel sein, wenn Sie lernen, es gut zu spielen. Sie werden die Möglichkeit haben einen enormen Pot von Ihren weniger erfahrenen Gegenspielern zu gewinnen, welches sich als sehr aufregend erweisen kann. Keine anderen Situationen im Poker bieten den gleichen Raum für Kreativität und erlauben einem starken Spiel so viel Platz, es zu lenken. Denken Sie über die Anregungen und die erörterten Konzepte in diesem Artikel nach und beim nächsten Mal, wenn Sie in einem online Spiel einen Stapel Chips aufbauen oder Sie einen schwachen Spieler in Ihrem örtlichen Casino mit einem hohen Stapel sehen, können Sie mit Selbstbewusstsein vorangehen.



Pokerräume


WEBTIPPS:
Online Casinos