Herz, Seele und Courage

Pokerstrategie

Wenn Sie mit einem Pokerspieler über Herz, Seele und Courage sprechen, bekommen Sie den Eindruck, dass alle 3 Dinge nur auf eine Sache hinauslaufen: Mut! Ob dieser Mut Ihnen erlaubt mit den schwersten Gegnern am Tisch diesen riesigen Bluff am River durchzuführen, Ihren Spieletat zu riskieren, hinter dem schwachen Spieler hinterherzujagen oder diesen superdünnen Call zu tätigen, es macht überhaupt keinen Unterschied - wenn Sie beim Poker überleben wollen, brauchen Sie diesen Mut. Niemand behauptet, dass Sie diese Spielzüge einmal in jeder Sitzung durchführen müssen, aber ich denke die meisten stimmen überein, dass kein Pokerspieler komplett ist, ohne einige dieser Spielzüge in petto zu haben. Wenn sie funktionieren, so ist das rentabel und äußerst befriedigend - wenn sie schiefgehen, bricht es einem das Herz - all das ist Teil der emotionalen Schwingungen, unter denen Pokerspieler leiden. Ohne das Schlechte würden sich die Erfolge nicht so verdammt gut anfühlen.

Wir alle haben sie im gewissen Masse. Finden Sie mir einen Pokerspieler, der niemals geblufft hat und ich zeige Ihnen einen Computer, der niemals abgestürzt ist. Zeigen Sie mir einen Pokerspieler, der dachte einen Bluff hingelegt zu haben, aber es damit endete den anderen Mitspieler zu bezahlen und ich zeige Ihnen einen singenden, tanzenden Pandabären. Einige (und ich schliesse mich davon aus) sind klug genug, nicht ihren gesamten Spieletat zu riskieren, um einem schlechten Spieler hinterherzujagen, aber die Mehrheit von uns hat zum einen oder anderen Zeitpunkt schon mehr riskiert, als sie sollten, in der Hoffnung auf einen großen, einfachen Profit - wer würde sich schon für Poker interessieren, wenn es nicht etwas um das Glücksspiel ginge?

Natürlich besitzen einige diese Qualitäten in unterschiedlicher Höhe, wie wir alle schon gesehen haben. Zu viel des Einen oder Anderen allerdings und SIE werden zur Zielscheibe - Sie bekommen einfach das Gefühl, dass jeder versucht Sie in die Falle zu locken oder dass Leute sehr große Wertwetten setzen, weil Sie ja derjenige sind, der alle bezahlt. An diesem Punkt müssen Sie einen Schritt zurücktreten, Bilanz ziehen und sich selbst fragen "ist dieses auch nur annähernd optimal?" Sogar der Objektivste unter uns wird Schwierigkeiten haben, mit der richtigen Antwort zu kontern. Viel zu oft können wir uns nur nach unseren Ergebnissen richten und Ergebnisse trügen.

Und Junge, können die trügen!

Ich könnte ein ganzes Buch über meine persönlichen Erfahrungen mit unglücklichen Niederlagen schreiben und eine ganze Bücherei über der Geschichten anderer, aber diese werden nach kurzer Zeit ganz schön langweilig. Das Blatt, womit meine derzeitige Talfahrt begann, war ein bösartiger 2-Outer beim River, bei einem Pot von 7000 Pfund, wobei das ganze Geld beim Turn eingespielt wurde, aber ich werde hier nicht ins Detail gehen. Unnötig zu erwähnen, dass sich bei mir ein Tilt einstellte, aber irgendwie schaffte ich es aus dieser Sitzung als Sieger hervorzugehen. Zwei Blätter später erhöhte ich aus einer frühen Position, mit einem Paar Königen und es wurde von drei Spielern mitgegangen. Der Flop war ein harmloser Zehn-Sieben-Zwei ohne Flush Draw, ich setzte wieder und 2 Spieler gingen mit. Der Turn bestand aus einem Buben anderer Farbe, ich schob und habe zum ersten Spieler, der mit einer acht-neun auf einen Nut Straight gesetzt hat, gepasst. Nicht unbedingt ein hervorragender Schachzug, aber trotzdem ein guter Zug. Wie habe ich es geschafft, dort meine Karten wegzulegen? Nun, ich bin ein Profi, aber es waren nicht meine Fähigkeiten Karten zu lesen, die mich dazu bewegten meine Karten abzulegen. Wenn Sie auf meinem Platz gesessen hätten, mit meinen Karten, die Spieler kennengelernt hätten und sie beobachtet hätten, hätten Sie selbst vielleicht den gleichen Geldbetrag gespart, den ich sparte - meinen gesamten Haufen. Aber was wäre mit dem Spielzug, der zwei Blätter zuvor passierte? Sie befinden sich in einer Situation, wie "Ich kann nicht glauben, er hat mich schon wieder geschlagen! Ich werde dieses Blatt nicht passen" Mentalität und Ihr ganzes Geld gleitet zu dem anderen Typen, der mit Sicherheit Glück gehabt hat.

> Herz, Seele und Courage Teil 2



Pokerräume


WEBTIPPS:
Online Casinos